Die Methode

Das Geheimnis für Vitalität korrespondiert mit der Zellerneuerung.
Und damit sich immer wieder neue Zellen bilden können, muss alles, was sich zwischen den Zellen an Stoffwechsel-Abfallprodukten ansammelt und dort für Stau sorgt, vorher abtransportiert werden. Die Rechnung ist simpel: Wir misten aus, um Platz für Neues zu schaffen. Jeder kennt das befreiende Gefühl nach einem Großputz – dieser findet hier auf Körperebene statt. Nur gut entstautes und gereinigtes Gewebe ist vitales Gewebe!

Die Inhaltsstoffe der hochwertigsten Hautcremen bzw. Vitamingaben etc. sind sinnlos, wenn diese am „kranken“ (verschlackten) Gewebe vorbei geschwemmt werden oder vorher stecken bleiben, etwa weil das Bindegewebe verspannt oder verklebt ist und die Nährstoffe demzufolge nicht in ihr Zielgewebe gelangen können.

Strahlendes Aussehen und ein straffes Gewebe braucht also zum einen ein gut arbeitendes Abfalltransportsystem: Das Lymphsystem. Zum anderen ein starkes Organsystem.

Beides vereint die Behandlungsmethode PIROCHE – eine hocheffiziente Detox-Methode mit ästhetischem Effekt. Sie wurde entwickelt von Mario Pirone und Henri Chenot. Das war vor etwa 40 Jahren, als Detox noch ein Fremdwort war.

Es handelt sich um eine Kombination aus Lymphdrainage mit Saugglocken, Meridianmassagen und Elektrostimulation.

Falten und schlaffes Bindegewebe werden ursächlich und nicht nur symptomatisch behandelt. Der gesamte Gesundheitszustand wird gestärkt, gleichzeitig werden negative Erscheinungen reduziert bzw. behoben.

MERIDIANE

Nierenmeridian:

Die Niere speichert unsere ursprüngliche Essenz, die unsere angeborene Konstitution ausdrückt. Sie speichert unsere Lebenskraft wie ein Akku – alles, was unser Leben und die Fortpflanzung ermöglicht. Die Stimulierung des Nierenmeridians stärkt unsere Grundenergie, stärkt Wille und (An)-Trieb, stärkt die Sexualenergie, kann sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken. Wenn alles durchhängt, macht sie, auf gut Deutsch, wieder Bock aufs Leben.
Ästhetischer Effekt: Tränensäcke, Augenringe. Bauch, Hüfte und Oberschenkel verlieren an Umfang, das Gewebe wird gestrafft.
In der Behandlung inkludiert ist die Cellulite Behandlung an den Oberschenkel-Vorderseiten mit den Piroche Cellulite-Produkten (Infiltrans-Spray, Infiltrans-Creme).

Blasenmeridian:

Der Blasenmeridian ist zuständig für Vitalität des Rückens, die Blase schützt den Rücken. Der Blasenmeridian ist der längste Meridian, er erstreckt sich sozusagen von Kopf bis Fuß, entlang der Wirbelsäule. Er ist der Hauptentgiftungskanal, der ständig arbeitet. Die Behandlung kräftigt die Körperhaltung, kann Beschwerden durch Haltungsschwächen lindern. Sie stärkt die Kontinenz, kräftigt das Organ, kann Linderung bei Unruhe- und Angstzuständen schaffen.
Ästhetischer Effekt: Hüfte, Po und Oberschenkel verlieren an Umfang, das Gewebe wird gestrafft.

In der Behandlung inkludiert ist die Cellulite Behandlung an den Oberschenkel-Rückseiten mit den Piroche Cellulite-Produkten (Infiltrans-Spray, Infiltrans-Creme).

Magenmeridian:

Der Magen ist der Befeuchter im System, er ist wichtig für die Stärkung und Erhaltung des nachgeburtlichen Chi und steht im Zentrum der Verteilung der Flüssigkeiten des Chi an die Organe. Außerdem ist er zuständig für Wärme und Energie im Verdauungstrakt.
Die Behandlung hilft bei Erschöpfungszuständen, ihre Wirkung geht bis in die Niere.

Und sie wirkt beruhigend, wenn die Systeme nervös und überreizt sind. Die Stärkung des Magenmeridians macht uns wieder stressresistenter. Sie stimuliert die Körpermitte – wir kommen wieder mehr in unsere Mitte.
Ästhetischer Effekt: Hüfte und Bauchmitte verlieren an Umfang, das Gewebe wird gestrafft.

Milzmeridian:

Die Milz regiert das Blut und die Muskeln. Die Stärkung des Meridians erhöht den Muskeltonus. Die Fähigkeit des Körpers, sich selbst mit Energie zu versorgen, wird gestärkt – das regt die eigenen Kräfte zur Regeneration an und hat zur Folge, dass der Körper wieder Spannung bekommt.
Ästhetischer Effekt: Die Körpermitte wird gestärkt, Hüfte und Bauchmitte verlieren an Umfang, das Gewebe wird gestrafft.

Lebermeridian:

„Die Leber ist der General im Körper und kommandiert die Truppen.“
Sie ist verantwortlich für das allgemeine Wachstum des Körpers, verteilt das Blut in alle Teile des Körpers, reinigt es von Giften und Schadstoffen. Sie stärkt die Sehkraft, und wirkt positiv auf den Menstruationszyklus und die Blutbildung, stärkt die Geschlechtsorgane. Antrieb, Dynamik, Veränderungswille sind ihre Schlagworte.
Ästhetischer Effekt: Hüfte und Bauchmitte verlieren an Umfang, das Gewebe wird gestrafft.

Gallenblasenmeridian:

Die Galle ist das Entgiftungsorgan schlechthin. Die Behandlung des Meridians fördert das Ausscheiden von Abfallprodukten, unterstützt die Fettverdauung, regt den Stoffwechsel an, reguliert die Geschmeidigkeit und Stärke von Sehnen und Bändern. Sie stärkt das Organ und kann Linderung bei Verspannungen und daraus resultierenden Kopfschmerzen schaffen. Unruhe, Entscheidungsschwäche, Ängste.
Ästhetischer Effekt: Die sogenannten Reiterhosen verlieren an Umfang, das Gewebe wird gestrafft. Cellulite-Behandlung der Vorder- und Rückseite der Oberschenkel mit den Piroche-Cellulite-Produkten.

Lungenmeridian:

Die Haut als unsere Grenze zur Umwelt gehört zum Lungenfunktionskreislauf. Die Lunge ernährt und beschützt die Haut als Abwehrenergie und hilft, sich gegen die schädlichen Einflüsse zu wehren, die über Atem und Haut in uns eindringen können.
Ist die Lungenenergie geschwächt, wirkt sich das auf den gesamten Energiehaushalt aus. Umgekehrt bedeutet das, dass die Behandlung der Lunge unterstützend auf andere Meridiane wirkt, insbesondere Milz, Herz und Leber. Außerdem verleiht sie dem Haar den Glanz.
Ästhetischer Effekt: Stärkung des Gewebes an den Oberarmen.

Dickdarmmeridian:

Pickel und Akne treten auf, wenn Abfallstoffe etwa wegen Verdauungsproblemen zu lange im Körper bleiben. Die Poren sind verstopft, Abfallstoffe sammeln sich in der Haut. Die Behandlung des Meridians wirkt verdauungsfördernd, verbessert das Hautbild, regt sämtliche Entschlackungssysteme des Körpers an.

Hormonbehandlung/Brustbehandlung:

Das gesamte Hormonsystem wird unterstützt, die körpereigene Hormonbildung wird angeregt. Die Brust wird mitbehandelt, Stauungen rund um die Brust werden abgeleitet, das Gewebe wird gestrafft, der Busen gewinnt an Spannkraft und vitaler Strahlung.